Soziale Medien (SoMe) spielen inzwischen weltweit für die medizinische Weiterbildung eine große Rolle. #dasFOAM möchte ein Teil davon sein. Wir beschäftigen uns damit, frei verfügbare medizinische Lehrinhalte (FOAMed = Free Open Acess Medical EDucation) in Deutschland bekannt zu machen und unserer eigenen Inhalte zu verbreiten. Aus diesem Grund wollen wir in regelmäßigen Abständen auch berichten, welche Themen national und international in der Notfall- und Intensivmedizin als FOAM verfügbar sind und unlängst besprochen wurden. Dazu wollen wir immer wieder eine Zusammenfassung von interessanten Podcasts, Blogs oder auch Tweets der jüngere Zeit liefern. 

  • Bisher bei uns sträflich vernachlässigt wurde der großartige Blog von Thomas Ahne, der noch dazu eines unserer Gründungsmitglieder im Verein ist. Er hat einige hervorragende Beiträge veröffentlicht, unter anderem die bereits legendäre Debriefing-Card. Viel zu oft hat man ja nur wenig Zeit mit den Kollegen vor Ort noch einmal die Einsätze oder Diagnosen durch zu sprechen. Es lohnt sich immer dort vorbei zu schauen, es gibt noch einiges an Artikeln und interessanten Informationen. (FL)
  • Eine Information aus Thomas‘ Blog ist aber so wichtig, dass ihr ein eigener Punkt gebührt: die Kinderschutzhotline. Speziell für medizinisches Fachpersonal kann man sich hier unter der Nummer 0800-1921000 – auch anonym – weitere Informationen und Hilfestellung in diesem komplexen Gebiet holen. Mir war diese Ressource bisher nicht bekannt, aber da es ja erfahrungsgemäß leider immer wieder im Alltag als Notfallmediziner vorkommt, werde ich darauf in Zukunft zurück greifen. (FL)
  • Martin Fandler und Thomas Plappert (auch ein Kollege der ersten Stunde bei dasFOAM und einer der Köpfe hinter notfallmedizinkurs.de) haben sich des Themas Influenza angenommen. Ich glaube, uns alle hat dieses Jahr die Grippewelle voll erwischt – ob nun selbst erkrankt oder einfach mehr Dienste – und die beiden geben einige Einblicke, wie sie ihre Patienten managen. Insbesondere: wer kann wieder heim, und wen müssen wir vermutlich aufnehmen.  Auch wenn es schon langsam am Abflauen ist: sehr interessant! (FL)
  • Auf news-papers.eu hat PD Knapp eine Zusammenfassung zur Hypothermie bei Lawinenopfern geschrieben und bezieht sich auf den HOPE-Score von Pasquier. Sicher eine Situation, in die ich eher selten komme (Leipzig ist nunmal flach wie ein Pfannkuchen und auch Schnee eher selten), aber gerade im Winter ist eine Hypothermie schon häufiger möglich. Im letzten Winter haben während meiner Schichten immer eine – oder zwei –  Decken gereicht, aber letztendlich: no one’s dead until warm and dead.
  • STEMI? NSTEMI? Oder doch was ganz anderes? Stephen Smith und Scott Weingart (genau von Smith EKG-Blog und emcrit) haben sich zusammen getan, um eine bessere Differenzierung und schnellere Identifizierung der Patienten mit relevanten, kardialen Ischämien zu ermöglichen. Sie fordern nicht weniger als ein völliges Umdenken in der Diagnostik von Herzinfarkten, die uns in der Notaufnahme von der lieb gewonnen und einfachen STEMI-Diagnostik weg führt. Ob es sich durch setzen wird und wir in der Zukunft von OMI und NOMI sprechen? Bleibt ab zu warten, wir arbeiten an einer Übertragung ins Deutsche und halten euch auf dem Laufenden. (FL)
  • Während des Stöberns im Web über die Feiertage bin ich auf eine Blog- / Podcastseite gestoßen welche gerade die Rettungsdienstler unter Euch ansprechen dürfte. Die Brüder Michael und Bryan Boone sowie Andrew Hall betreiben die Seite „Heavy lies the Helmet“  welche einige interessante Blogeinträge sowie Podcasts zur Verfügung stellt. Die Podcast Folgen könne auch via iTunes abonniert werden. (JG)
  • Auch auf Foamina gibt es wieder einen schönen Artikel zum Ileus, allerdings sehr aus dem Blickwinkel des Anästhesisten geschrieben. Gabriel Honnef hat in seinem Anfänger-Blog sich dazu ein paar Gedanken gemacht, insbesondere welche Herausforderungen diese Konstellation beim Intubieren und der Einleitung der Narkose stellt. (FL)

Posted by felixlorang

EM Doctor and murse, cardiologist. Ultrasound buff, three daughters, heart attack in the making. Meine Meinung repräsentiert nicht meinen Arbeitgeber, ich bin hier aus Überzeugung, aber nicht notwendigerweise im Recht.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.