Kategorie: Notaufnahme

#FOAM deutschNotaufnahmePrähospitalPräklinikStudien

Heparin & NSTEMI: Mona schreibt man ohne H…

Wir wollten hier den Begriff NSTEMI zwar nicht mehr verwenden (my bad, das OMI-Manifesto findet ihr genau deswegen hier), doch ließ sich das Akronym beim Überblick über folgende, kürzlich erschienene Studie mal wieder nicht vermeiden:

Association of Parenteral Anticoagulation Therapy With Outcomes in Chinese Patients Undergoing Percutaneous Coronary Intervention for Non–ST-Segment Elevation Acute Coronary Syndrome

Read More

#debriefing#FOAM deutsch#FOAM internationalfeaturedNotaufnahme

Über Macht und Stolz

Als ich heute durch meinen Twitterfeed scrollte, stolperte ich unvermittelt über folgenden Tweet einer Pflegekraft aus den Vereinigten Staaten. Ich möchte hier kurz darlegen, was mich an der Äußerung dermaßen geärgert hat.

(Zu deutsch: Wenn du dir das nächste Mal überlegst grob zu deiner Krankenpflegekraft zu sein, denk daran dass wir die Größe der Nadel WÄHLEN können.) Read More

#FOAM deutsch#FOAM internationalKlinikNotaufnahmeStudien

Exkremente!

Die Kollegen von Don’t forget the bubbles haben endlich eine brennende Frage der Pädiatrie beantwortet (und die „netten“ Kollegen von news-papers.eu haben unseren Plan, zu Weihnachten über PARACHUTE zu schreiben vernichtet….). Auch wenn wir schon einiges über die Passage von Münzen bei Kindern wissen, und dass insbesondere Batterien ein Problem darstellen, stellt sich gerade an Weihnachten die Frage, was eigentlich mit verschluckten Legos (oder vermutlich auch Teilen von anderem Kinderspielzeug) passiert. Read More

#FOAM deutschKlinikNotaufnahme

Es ist 5 nach 12.

Ich bin seit 10 Jahren Krankenschwester in einer Zentralen Notaufnahme und das mit Leib und Seele. Und ich muss ohnmächtig zusehen, wie meine Abteilung stirbt. Vermutlich ist Ihnen die Dringlichkeit nicht bewusst und Sie sehen das Herzblut, das hier vergossen wird, nicht.

Im Jahr 2019 werden von unseren Pflegekräften fast die Hälfte unsere ZNA verlassen. Darunter erfahrene Notaufnahme-Urgesteine mit all ihrem Wissen. Unserer Klinik scheint das gleichgültig zu sein. Zumindest ist mein Eindruck, dass bei Kündigung eines Handyvertrages mehr Aufwand betrieben wird, den Kunden zu halten, als hier. Read More

featuredNotaufnahme

Sucht und Empathie in der Notaufnahme

Wochenenden sind für Andere – auch am Samstagmorgen müssen wir zum Frühdienst in die Rettungsstelle von #dasHOSPITAL. Bei der morgendlichen Übergabevisite wird uns Billy vorgestellt. Ein 39- jähriger Mann, der den Freitagabend mit seinen Kumpels unterwegs war. Er habe zu viel getrunken, war nicht mehr orientiert und ansprechbar und da seine Freunde auch nicht mehr wussten, was sie mit ihm anfangen sollten, haben sie den Rettungsdienst gerufen. Dieser habe ihn heute morgens gegen 2°° Uhr in die Notaufnahme gebracht, die Vitalparameter waren im Normbereich, der GCS bei 13 und der Blutalkoholwert lag nachts bei 1,9 ‰. Gehen oder Stehen konnte er nicht mehr und da keine Telefonnummer von Angehörigen vorlag, wurde er auf der Matratze in der Zelle gebettet, um auszuschlafen. Bei den regelmäßigen Vigilanzkontrollen war nichts aufgefallen und jetzt regt er sich und kommt verlegen und mit einem Kater heraus. „Oh“, sagt er, „es tut mir so Leid, dass ich Umstände gemacht habe. Ich muss mit dem Saufen aufhören, so geht es nicht weiter. Ich habe so ein schlechtes Gewissen, Ihnen gegenüber, Sie haben sicher Wichtigeres zu tun…“ Er bittet darum, dass wir ihm ein Taxi rufen, damit er nach Hause fahren kann.

Hier geht der zweite Teil unserer Kurzserie zu Alkohol in der Notaufnahme weiter. Read More

featuredNotaufnahme

Alkohol: Intoxikation und Prozedere

Es wird Abend in unserer kleinen Stadt und der Dienst in der ZNA von #dasHOSPITAL ist auf uns gefallen.

Die Nachtschicht beginnt einmal wieder mit dem Rettungsdienst (RTD), der einen komatösen Patienten vom Bahnhofsvorplatz bringt. Junger Mann, geschätzt Anfang Dreißig, nicht ansprechbar. Er war von der Bundespolizei aufgefunden worden, erschien alkoholisiert und war in Begleitung einiger Mitreisender, die kein Deutsch sprachen. Ausweispapiere waren nicht anzufinden und seitdem der RTD ihn gesehen hat, ist sein Bewustseinszustand zunehmend eingetrübt. Ein Sturz kann nicht sicher ausgeschlossen werden. Read More